AdobeStock_141643208_new-scaled

STZ richtet die erste ifempower Servicestelle in Deutschland ein. Existenzgründungsberatung für Frauen.

Viel zu wenig Frauen sind in Führungspositionen. Das wird erfreulicherweise zunehmend thematisiert. Fortschritte sind erkennbar. Noch weniger Frauen gründen Unternehmen oder nutzen ihre Kompetenzen zur selbständigen Tätigkeit. Seit langem haben Frauen und Männer Zugang zum gleichen Fachwissen. Weshalb also gründen weniger Frauen? Mit Projekt ifempower werden Lösungen angeboten, die grundlegende Veränderungen ermöglichen. Ein wichtiger Bestandteil des Projekts ist die Einrichtung von Servicestellen für Existenzgründerinnen. Diese beraten ab April 2020 Interessentinnen in Deutschland, Island, Österreich, Portugal, Rumänien, Spanien und Ungarn.

Frauenpower. Machen Sie etwas daraus.

Haben Sie eine Geschäftsidee und überlegen sich, diese zur Erreichung Ihrer Ziele zu nutzen?

Wollen Sie unabhängig werden und suchen einen Ansatz zur Verwirklichung Ihres Wunsches?

Oder befassen Sie sich schon mit der Unternehmensgründung?

Naja, ist das als Frau zu schaffen?

Egal in welchem Stadium der Existenzgründung Sie sich befinden, die ifempower Servicestelle bietet Ihnen zielgerichtete Anleitung.

ifempower Servicestelle Deutschland

Unser Steinbeis-Transferzentrum hat die ifempower Servicestelle für Deutschland eingerichtet. Das Angebot richtet sich vorrangig an Studentinnen – jeglicher Fachrichtung und jeglicher Hochschule.

STZ-Leiter Jürgen Raizner ist von ifempower als Berater anerkannt und zertifiziert. Jürgen Raizner wird Sie persönlich betreuen. Er hat Erfahrung im Aufbau von 5 eigenen Firmen, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden.

Die Arbeit der ifempower Servicestelle ist wichtiger Bestandteil des erfolgreich laufende Erasmus+ Projekts ifempower. Die grundlegenden Beratungsleistungen sind für Studentinnen kostenlos.

Beratungskonzept

Natürlich dürfen Sie Fachfragen stellen, beispielsweise über Businesspläne, Fördermöglichkeiten oder den Marktzugang. Mit ifempower verfolgen wir einen weitergehenden Ansatz. Zu besprechen wird sein, wie es ist, Unternehmerin zu sein, wie Sie sich in einem oft Männer dominierten Geschäftsumfeld durchsetzen und wie der Arbeitsaufwand mit dem Privatleben zu vereinbaren ist. Das sind nur ein paar Themenbeispiele. Den Beratungsbedarf von Frauen in der Vorgründungsphase haben wir in einer grundlegenden Studie analysiert. Das Beratungsangebot ist den Erkenntnissen angepasst. Und selbstverständlich dürfen Sie Ihre persönlichen Interessen in das Gespräch einbringen.

Da wir den ifempower Service für ganz Deutschland anbieten, erfolgen unsere Treffen in der Regel online. Wir nutzen bewährte Online-Tools, über die wir mit Ihnen direkt kommunizieren können und die eine gemeinsame Sichtung von Unterlagen erlaubt. Persönliche Treffen in Stuttgart sind selbstverständlich machbar.

Erste Schritte

  • Laden Sie das Anmeldeformular hier herunter und senden Sie es uns ausgefüllt zu. Anfragen für Vorabinformationen können Sie gerne formlos an uns richten.
  • Je nach Anliegen und Interesse, erhalten Sie von uns eine Anleitung, was für das Beratungsgespräch vorzubereiten ist.
  • Sie erhalten von uns Terminvorschläge für ein erstes Gespräch.
  • Am vereinbarten Termin besprechen Jürgen Raizner und Sie, Ihr Vorhaben, Ihre Möglichkeiten, etc.

ifempower Took-kit

In ifempower sind Hilfsmittel mit nützlichen Informationen und Links zu weiterführenden Fördermöglichkeiten erstellt worden. Diese sind in Kürze an dieser Stelle per Download erhaltlich.

ifempower – Das Projekt.

Projektwebseite (englisch)

ifempower und unser STZ

STZ-Web

Corona Extra

Die Krise erfordert, etwas zu unternehmen. Einfach weiter so, geht nicht. Viele Geschäftsmodelle waren lange Zeit höchst erfolgreich und profitabel, sind nun aber höchst gefährdet. Die Krise ist eine Bewährungsprobe, die gemeistert werden muss – und kann. Es gibt neue Chancen. Dem Druck entgegenwirken zu können ist ein wichtiger Erfolgsfaktor im Unternehmertum.